Hageholer-Nachrichten

 

Papis Pumpels – Die Schlagerkultband vom Bodensee!


Ab 20 Uhr wird das Haus des Gastes zum Chnechte & Mägdehus. Während die Blasmusikfreunde im Festzelt auf ihre Kosten kommen und bei der Saustall-Party das Schwein rockt, werden hier alle Knechte und Mägde versorgt. Und was braucht die Magd von heute? Richtig! Einen gestandenen Tanz-Knecht für die Hits von den Ouzu und der mitlerweile legendären Schlagermucke von PAPI'S PUMPELS.

Die Bandgeschichte der PUMPELS ist schnell erzählt: Schlagermusik macht extrem viel Spaß und gute Laune! Daher war es keine große Überraschung, als sich vor langer Zeit 8 schlagerbegeisterte Musiker im Wohnzimmer des heutigen „Papis“ trafen um auszubaldowern, wie sie ihrer Liebe zum deutschen Schlager der 70er Jahre musikalisch Ausdruck verleihen können. Wie dann der Name zustande kam, fragt man am besten Papi’s kleinen Sohnemann, der am folgenden Tag „Papi’s Pumpels“ im heimischen Wohnzimmer vermisste. Aber die waren schon kräftig beim Proben und konnten somit schon bald die Schlagerfans live begeistern und nicht selten werden seither selbst schlummernde Schlagerherzen entflammt. Die bisherigen Auftritte haben im wahrsten Sinne des Wortes direkt beim Publikum „eingeschlagen“. Egal ob an Stadtfesten, Fanpartys, Oktoberfesten, Bierfesten oder auch beim Schlagermoove in Hamburg – sie versprühen die gute Laune und heizen dem Publikum ordentlich ein. Bei jedem Konzert mit Papi’s Pumpels kann man feststellen, dass die Reise durch die quietschebunte Welt der Schlager nach „Mendocino“ oder „Honolulu“ u.a. mit „Alice“, „Joana“ oder „Lucille“ dem Publikum genauso viel Freude macht, wie den mittlerweile 9 Musikern selbst. Deren Pumpelherzen schlagen jedes einzelne Mal höher, wenn sie die leuchtenden Gesichter der Fans sehen. Allein für dieses Strahlen tanzen sie auch regelmäßig erst nach mehreren Zugaben in Ihren glitzernden Plateauschuhen von der Bühne und können es kaum erwarten bis es wieder heisst: „Hello again“!

Also! Blume in's Haar, Schlaghosen von Vati und Mutti vom Speicher holen und ab zum Abtanzen beim Hagehole mit der netten Schlagerkapelle vom Bodensee. Der Eintritt kostet 6 Euro!

LUDDI – Preisgekrönter Alemannenrock mit ungebremster Spielfreude!


Ab 14.30 Uhr wird auf der Bühne am Hagehus gerockt bis die Bullen kommen! Und nur beim Hagehole gibt es LUDDI wieder zusammen mit viel Gebläse der Muni-Musik. Während die einzelnen Akteure des Hage-Wiegens vorgestellt werden sorgt unser preisgekrönter "rockige Exportschlager aus dem Rothauser Land" für den gewohnt mitreißenden Sound.

Nachdem LUDDI in diesem Frühjahr quer durch Frankreich bis zur Atlantikküste tourte, gibt es beim Hagehole endlich wieder mal ein Heimspiel unserer baden-württembergischen Kleinkunstpreisgewinner. Beim großen Finale dieser Weidesaison am 20. Oktober begleiten unsere Kultrocker mit verlockend breitem Dialekt mit dem Besten aus ihrem Schmuckkästchen und ganz neuen LUDDI-Titeln musikalisch das Hage-Wiegen. Doch damit nicht genug! Beim Hagehole gibt es unsere kultigen Alemannenrocker zudem in einer ganz exklusiven Kombination: Zusammen mit der Muni-Musik zerschmilzt LUDDI einmalig zu einer äußerst explosiven Mischung. Mit der Devise „Rockmusik trifft Blasmusik und das voll in die Zwölf“ können wir wieder auf ein musikalisches Experiment gespannt sein, das wahrscheinlich dem Rinderwahn relativ nahe ist, dafür jedoch nicht nur den Rindern wahnsinnigen Spaß verspricht. Mit ungebremster Spielfreude legt LUDDI dann noch einen drauf, wenn die Bullen wieder im Stall sind. Denn ab 15.15 Uhr gibt es für alle Hageholer auf der Volksbankbühne beim Hagehus Alemannen-Rock pur mit LUDDI! Und die aktuelle Live-CD „Wieberschmöcker“? Klar, die gibt es auch zu kaufen. Der Eintritt ist frei!!!

Had Polka Wage – Die Revolution geht weiter!


Früher ließen sich die Jugendlichen lange Haare wachsen, gingen demonstrieren und rauchten komische Kräuter. Heute blasen deren Kinder ganz anders zur Revolution! "Polka, Bier und freie Liebe!" So lautet das Motto des Hard Polka Wage, der ab 16.30 Uhr auf der Volksbank-Bühne beim Hagehus ganz gehörig seine Fahrt durch die Welt der Polkas, Märsche und Potpouries aufnimmt. Seid dabei, der EINTRITT IST FREI! 

Saustall-Party – Nix für kleine Ferkel!


Hier kommen die jungen Schwarzwälder auf ihre Kosten! Der gnadenlose DJ Güllefass dreht wieder die Bässe bei der Saustall-Party auf. Mit dem Besten aus Rock und Pop und kühlen Getränken macht die Volksbank ausnahmsweise nicht den Weg, sondern die Garage frei: Für ein schweinisches Vergnügen...

 

Ab 17 Uhr ist beim Hagehole im Saustall Party-Alarm, denn ;DJ Güllefass gibt sich wieder die Ehre. Und wer unseren groovigen Jauchebehälter kennt, weiß;, dass dann nur das Beste aus Rock und Pop auf den Plattenteller kommt. Wenn du hier dabei sein willst, musst du nicht unbedingt ein Schwein sein, um richtig abzurocken. Doch Vorsicht! Diese Saustall-Party ist nix für Ferkel unter 18 Jahren, denn hier geht es nicht nur heiß her, nein, hier wird auch Hochprozentiges ausgeschenkt! Wir empfehlen frühzeitig da zu sein, denn um 1 Uhr ist im Saustall wieder Schluss mit lustig! Der Eintritt ist frei!!!


D'HAGEMESS – Den Südschwarzwald in seiner Vielfalt erleben!


Kunsthandwerker- und Bauernmarkt mit vielfältigen Angeboten beim diesjährigen Hagehole. Sehen, schmecken und erleben...

Wer glaubt, beim Hagehole nur auf Rinder und Musik zu stoßen, täuscht sich gewaltig. Am 20. Oktober kommen natürlich auch diejenigen auf ihre Kosten, die sich an ausgefallenem Kunsthandwerk nicht satt sehen können. Vor und im Haus des Gastes präsentieren sich die unterschiedlichsten Künste.

Und was wäre ein Markt ohne Gaumenfreuden? Auch hiervon wird reichlich geboten: von frisch gebackenem Brot und geräuchertem Speck über Käse, Schnaps bis hin zu Säften und heimischem Obst und Herbstgemüse. Lasst Euch überraschen!

BAUERNMARKT:  

Adler-Filiale Preiser, Grafenhausen

„Adler“ -Produkte, Wurstwaren

Werner Martin, Riedern a.W.

 Hof-Käse aus eigener Herstellung (Bioland) & Kartoffeln

Posthorn, Heinz Frech, Ühlingen

Schnapsbrennen

Imkerverein Schlüchttal

Honig und Informationen rund um die Imkerei

KfD & Landfrauen, Birkendorf

Bauernbrot, Marmeladen, Dünnele etc.

Herbert Gantert, Ühlingen

Ölmühle

KUNSTHANDWERKERMARKT:         

Otto Albrecht, Birkendorf  

Vorführung: Schnitzen in Holz

Harry Amann, Eggingen

verschiedene Metallskulpturen, Feuersäulen und –schalen, Gartenstecker u.a.

Hageholer, Birkendorf

Die neue Hagholer Kollektion (Shirts, Kapuzenshirts)

Marissa Füchsle, Herrischried

Filzen (Engel, Elfen, Blumen u.a.)

Daniela Boog, Horheim

„Boog-Taschen“ (Taschen aus Planenstoff)

Bernd Bordt, Riedböhringen

Schleifen von Messer und Scheren

 Josef Frommherz; Bonndorf

Drechselvorführungen, Drechslerwaren, Holz-Deko-Artikel

Silvia Konitzer, Brenden

Seifensiederei

NABU-Zentrum, Birkendorf

Futterhäuschen, Nistkästen u.a.

Anja Hitzler, Heuchlingen

Handarbeiten (Genähtes, Gestricktes, Schmuck)

Silke Kolbeck, Eggingen

Betonbastelarbeiten

Herr Baumgartner, Berau

Korbflechten

Blumen Michel, St. Blasien

Kränze binden, Blumenschmuck

Beste Bierzeltstimmung - DIE LUSTIGEN STEINBACHTALER


Beim letzten Hagehole brachten sie trotz herbstlicher Temperaturen das Festzelt zum Kochen. Deshalb gibt es die musikalischen Heizstrahler aus Unteralpfen dieses Jahr wieder im Festzelt ab 19 Uhr zu erleben.

Eine Halbe Bier, einen Teller Ochs am Spieß vor sich und dazu eine Kapelle, die in ihrer humorvollen schwarzwälder Art beweist, dass man für eine urige Bierzeltstimmung nicht nach München fahren muss. Die Lustigen Steinbachtaler wurden 1975 als eine kleine Besetzung des Musikvereins Harmonie Unteralpfen gegründet. Es folgten zahlreiche Auftritte bei renommierten Veranstaltungen in ganz Deutschland und in der Schweiz. Familiäre und berufliche Verpflichtungen zwangen jedoch die Unteralpfener an Fasnacht 1986 dann zu ihrem vorerst letzten Auftritt. Doch die Lust am gemeinsamen Musizieren wollte sich dem Lauf der Dinge nicht geschlagen geben. In den Jahren 2004-2006 formierten sich „Die lustigen Steinbachtaler“ neu. Drei neue Musiker waren notwendig, um in der alten Form auftreten zu können. Die nun 13 aktiven Musikanten sind zwar nicht mehr die Jüngsten, aber dafür kann man ihre musikalische Erfahrung und ihren Spaß an der Musik bei jedem Auftritt immer wieder brandneu erleben. Mit traditionellen Märschen, deftigen Polkas, aktueller Festzeltmusik im Happy Sound und mit moderner Unterhaltungsmusik präsentieren sich die Lustigen Steinbachtaler am 20. Oktober ab 19 Uhr im Festzelt allen Blasmusik-Fans. Der Eintritt ist frei!!!

S'HAGHOLE FÜR D'CHIND - Großes Programm für die Kleinen


Wer wird denn bei so einem Fest die Kinder vergessen? Aber wir doch nicht! Auch für die Kleinen gibt es am 20. Oktober ab 13 Uhr Vieles zu erleben: Ponyreiten, Kinderkarussell, Kinderschminken und ein lustiger Kinderparcours warten nur auf die kleinen Hageholer.

Hagehole für d‘Chind gibt es im Schulhaus und beim Hagehus von 13 bis 17 Uhr. Wo genau die Ponys und das Karussell, das Kinderschminken und der Kinderparcours auf euch warten, findet ihr auf dem Lageplan und den gibt es beim kleinen Schwarzwald-Speck-Auto direkt an der Schwarzwaldstraße vor der Volksbank. Da soll sich mal die Mama oder der Papa drum kümmern! Und selbst wenn es regnen sollte, haben wir ein trockenes Plätzchen für euch kleinen Racker! Aber da der Papa brav seinen Ochs am Spieß  und die Mama artig ihre Käsespätzle aufessen, scheint beim Hagehole sowieso die Sonne! Und glaubt bloß nicht, wir hätten nur Leckereien für die Großen speziell für euch bietet der Schulförderverein der Grundschule fruchtige Smoothies und Waffeln zum Vernaschen an.

DIE MUNI-MUSIK - Diese Kapelle ist allen voraus!


Was wäre das Hagehole ohne die Muni-Musik? Normalerweise wickeln sie bei ihren unwiderstehlich charmanten Auftritten die Feriengäste im Schlüchttal um den Finger. Beim Hagehole locken sie wieder mit ihren Melodien unsere Häge von der Weide auf die Waage. Wenn die Muni-Musik kommt, kann der Rattenfänger von Hameln einpacken.

Scharen von Urlaubern haben sie in den vergangenen Jahren mit ihren Klängen zuerst in‘s Schlüchttal und dann auf direktem Weg inss Posthorn gelockt. Da war es schnell klar, dass keine andere Kapelle den Umzug der Rinder von der Weide musikalisch so souverän anführen kann, wie die berühmt berüchtigte Original Muni-Musik. Während sich andere Musikanten noch warm spielen, ist die Muni-Musik längst losmarschiert. Denn diese Kapelle läuft nicht hinterher, diese Kapelle ist allen voraus! Doch das Beste ist: Egal, ob mit Marsch oder Polka, die acht Musiker aus dem südlichen Nachbarort kommen an, und zwar am 20. Oktober gegen 14.30 Uhr direkt an der Gemeindewaage. Und wer glaubt, dann würde den Ühlingern schon die Puste ausgehen, der irrt sich gewaltig. Denn auch an der Waage beim Finale des Hageholes, wird es noch Einiges und vor allem ungewohntes von der Muni-Musik zusammen mit unseren kultigen Alemannenrockern von LUDDI hören geben!

HANSJÖRG & DIE POLKAPUNKS - Schlag 12 geht’s wieder los!

Es gibt Dinge, die sollte man mindestens zweimal erleben. Und deshalb gibt's "Hansjörg und die Polkapunks" nicht nur in der Nacht vom 19. zum 20. Oktober, wenn der Ochs auf den Spieß kommt, sondern auch noch pünktlich zur Mittagessenszeit beim Hagehole im Festzelt.


Für alle Nachtschwärmer startet das diesjährige Hagehole wieder einen halben Tag vor dem eigentlichen Beginn. Am 19. Oktober um 00.00 Uhr kommt der Ochs auf den Spieß;, damit er zwölf Stunden später gut gegrillt im Festzelt pünktlich zum Mittagessen serviert werden kann. Und diesen Moment solltet ihr nicht verpassen! Denn in dieser kalten Schwarzwälder Herbstnacht wird es ab 20 Uhr beim Hagehus heiß hergehen. Bei köchelndem Hagebluet, das keinen animalischen aber dafür wohlschmeckend hochprozentigen Inhalt verspricht, fällt dann nämlich der musikalische Startschuss für die Neuauflage des verrücktesten Almabtriebs, seit es Rinder gibt. Und dafür blasen wieder „Hansjörg und die Polkapunks“ nicht nur ins Horn. Die Birkendorfer Musikanten haben sich dem puren Polkaerlebnis verschrieben. Schnörkellos und in einem rasanten Tempo greifen sie tief in die musikalische Spezialitätenkiste.

Heraus kommen unvergessene Klassiker von Slavko Avsenik und anderen Helden der böhmischen Blasmusik, die schnell jede Kälte in einer hoffentlich sternenklaren Nacht vergessen machen. Und weil die Jungs nicht zu bremsen sind, kann man sie nochmal beim Hagehole am 20. Oktober ab 12 Uhr im Festzelt erleben. Der Eintritt ist frei!!

DIE HAGEHOLER-KOLLEKTION - Die passende Kleidung zum Hagehole


Selbstverständlich bieten wir auch dieses Jahr wieder eine kleine aber sehr feine Hageholer-Kollektion an. Die Hageholer-T-Shirts und Hageholer-Jacken sind wieder in unterschiedlichen Farben, mit oder ohne Kapuze und natürlich in allen möglichen Größen erhältlich. Und so funktioniert's...

Einfach bei unserer Touristinfo in Birkendorf das gewünschte Shirt- oder Jacken-Modell aussuchen, probieren, bezahlen und mitnehmen. Falls die gewünschte Farbe oder Größe gerade nicht vorrätig ist, wird das Hagehole-Shirt oder die Hageholer-Jacke für euch nachproduziert. Das hört sich doch gut an, oder? Viel Spaß bim Lädele i üserä Tourist-Info!